Die Repsold-Sternwarte

Der Hauptsitz der GvA war bis zum Jahr 2003 im Gebäude des alten Wasserturms im Stadtpark von Hamburg, wo sich auch das Hamburger Planetarium befindet. Dort befand sich etwa auf halber Höhe des Gebäudes die Repsold-Sternwarte, dessen Hauptinstrument ein großer Refraktor mit 15 cm Objektivdurchmesser war.

Wegen dem kompletten Umbau des Hamburger Planetariums im Jahre 2003 mußte die GvA aus diesem Gebäude weichen, da die Räume nach dem Umbau vom Planetarium benötigt wurden. Die Repsold-Sternwarte ist daher schon lange Geschichte.

Am 20. Oktober 1991 fuhren einige Mitglieder der Gva-Kiel nach Hamburg zur Repsold-Sternwarte. Dort gab es eine Sonnenbeobachtung am 15 cm Refraktor und eine Veranstaltung im Hamburger Planetarium über Fraktale. Die folgenden Bilder sind auf diesen Ausflug entstanden.


1991_repsold_01.jpg

Das Gebäude mit dem Hamburger Planetariums im Stadtpark
© Mario Lehwald


1991_repsold_02.jpg

Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
© Mario Lehwald


1991_repsold_03.jpg

Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
© Mario Lehwald


1991_repsold_04.jpg

Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
© Mario Lehwald


1991_repsold_05.jpg

Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
© Mario Lehwald


1991_repsold_06.jpg

Der Webmaster am 15 cm Refraktor der Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
© Mario Lehwald


1991_repsold_07.jpg

Die Repsold-Sternwarte am 20. Oktober 1991
Von links: G. van Rüschen, H. von Brandis und G. Gorgas (leider 2012 verstorben)
© Mario Lehwald

© Copyright 1998-2018 - GvA Kiel Webmaster