navioben1.jpg logo.gif logo2.jpg

Totale Mondfinsternis am 21. Januar 2000

Die totale Mondfinsternis vom 21. Januar 2000 fand mitten in der Nacht statt. Trotzdem wurde sie von uns zusammen mit einem Fernsehteam von N3 und RTL beobachtet.


Fotos von Hubert Paulus

mofi_20000121_hp_001.jpg mofi_20000121_hp_002.jpg mofi_20000121_hp_003.jpg

Fotos von Axel Herfurth

mofi_20000121_af_001.jpg

Fotos von Christoph Petermann

mofi_20000121_cp_001.jpg mofi_20000121_cp_002.jpg


Die Beobachtung der Mondfinsternis

mofi20000121.jpg Der 21. Januar 2000 hatte es in sich. Um 03.30 Uhr trafen sich eine Reihe von Mitgliedern der Kieler GvA Gruppe an der Sternwarte in Kronshagen, um gemeinsam die Mondfinsternis zu beobachten. N3 Fernsehen mit dem Schleswig-Holstein Magazin und RTL waren bereits zu der Zeit zur Stelle. Ferner konnten wir auch noch ein paar früh aufgestandene Gäste begrüssen. Wir hatten das Glück, daß es sich genau zur passenden Zeit aufklarte. Bei der Ankunft war der Mond bereits in den Halbschatten getreten und man bemerkte links oben eine leichte Abdunklung, die besser auffiel, wenn leichte Wolken vor dem Mond herzogen. Es war unglaublich klar und mit fortschreitender Zeit wurde es immer dunkler, so dass die Sterne klar hervortraten. Einige helle Sternschnuppen zogen über den Himmel. Beide Sternwarten waren in Betrieb und einige Mitglieder hatten ihre Instrumente aufgebaut. Die Fernsehteams leuchteten immer wieder "dazwischen", aber man merkte ihnen an, dass sie auch Freude an der Veranstaltung hatten.

Der Mond färbte sich unerwartet dunkel bei dieser Finsternis. Im 15x80 Fernglas hatte man das Gefühl den kupferrot leuchtenden Mond vor den Sternen schweben zu sehen. Zur Zeit der Totalität konnte auch noch eine Sternbedeckung durch den Mond beobachtet werden. Dieser Stern (HD67346) hat etwa Magnitude 8. Hubert Paulus konnte diesen Stern kurz vor der Bedeckung noch fotografieren. Gegen Ende der Totalität zogen Wolken auf und es gab einen starken Hagelschauer. Die Instrumente waren aber schon eingepackt.


© Text: Christoph Petermann


mofi20000121b.jpg

Bernd Nies vom Schweizer AstroInfo Team stellte uns freundlicherweise diese Grafik zur Mondfinsternis zur Verfügung.




© Copyright 1998-2017 - GvA Kiel Webmaster